Ein Vortragender im Rahmen der BSO-Ausbildung zum Trainer für Tanzsport ist Herr Prof. Hans Holdhaus. Direktor des Instituts für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung = IMSB-Austria / Olympiazentrum Südstadt Leistungsdiagnostiker

Seine Ausführungen und Empfehlungen zum Thema “Tanzen” sind sehr interessant:

  • Tanzen ist Sport und ergibt Fitness und Lebensqualität
  • regelmäßiges Tanzen hat erwiesenermaßen überaus positive Effekte für das Herz- Kreislaufsystem
  • durch die aufrechte Haltung wird automatisch ein indirektes muskuläres Training absolviert
  • rhythmische Bewegungen fördern positive Schwingungen, daraus resultiert ein positives Lebensgefühl
  • das Gleichgewicht wird trainiert

Wer tanzt, baut sich ein enormes Potential für die aktive Bewältigung des Berufsalltags auf – denn:

  • Tanzen hält fit
  • Tanzen inspiriert Geist und Seele
  • Tanzen verbessert die allgemeine Ausdauer
  • Tanzen steigert die körperliche Belastungstoleranz

Ein sportlicher Vergleich: 
1 Stunde tanzen = etwa 360 Kalorien werden verbraucht = 1 Stunde Holz hacken 
Nun, da ist Tanzen die wohl weitaus bessere Wahl – noch dazu, da man es zu zweit ausüben und mit Spaß, Lebensfreude und Kommunikation verbinden kann.